Deutsche Soldaten und deutsche Waffen in alle Welt? Mit Tobias Pflüger

Tobias2

In Zeiten des IS steht die antimilitaristische Position unter Beschuss: Der IS-Terror sei nicht mit Gebetskreisen zu stoppen, mahnt unser ehemaliger Außenminister Joschka Fischer. Die Bundesregierung liefert Waffen und Ausrüstung in die Konfliktregion. Die Grünen denken über einen Einsatz der Bundeswehr gegen den IS nach. Und selbst eingefleischte PazifistInnen kommen um kritische Selbstreflexion kaum mehr herum: Dürfen wir einfach wegsehen? Oder zwingen uns die furchtbaren Bilder, die uns täglich aus Syrien und dem Nordirak erreichen, zu den Waffen zu greifen und einzuschreiten?
Gemeinsam mit Tobias Pflüger (stellvertretender Vorsitzender DIE LINKE., Friedensforscher und Publizist) diskutierten die rund 80 Gäste heute im evangelischen Bildungswerk darüber, was ein konsequenter Antimilitarismus vor dem Hintergrund der aktuellen weltpolitischen Lage leisten und fordern kann.

Deutsche Soldaten und deutsche Waffen in alle Welt? Mit Tobias Pflüger weiterlesen