Solidaritätsschreiben an die Mitarbeiter bei Continental

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir sind entsetzt über die Nachricht, dass Euer Arbeitgeber Continental in ganz Deutschland 13.000 Arbeitsplätze abbauen will, davon 2.100 bei Euch in Regensburg. Die Corona Pandemie stellt viele Unternehmen vor neuen Herausforderungen, die Lösung kann aber nicht sein, Euch auf die Straße zu setzen und damit Euch und Euren Familien die Existenzgrundlage zu entziehen. Diese Maßnahme ist nichts anderes als Gewinnmaximierung auf dem Rücken der Beschäftigten und ihrer Familien. Continental will ab 2023 eine Milliarde Euro einsparen um noch mehr Gewinn zu erzielen und Ihr sollt dafür bezahlen. Mit Eurer Hände Arbeit ist der Gewinn erarbeitet worden – diese kurzfristige Entscheidung ist ein Schlag ins Gesicht für alle Kolleginnen und Kollegen.

Eva-Maria Schreiber, die regionalzuständige Abgeordnete, der Kreisverband Regensburg und ich sichern Euch unsere volle Solidarität und Unterstützung zu. Als ehemalige Betriebsrätin und langjährige Gewerkschafterin weiß ich, dass Ihr als Beschäftigte etwas bewegen könnt, wenn Ihr zusammen steht. Mit der IG Metall habt Ihr eine starke Gewerkschaft an Eurer Seite.

Wir wünschen Euch viel Kraft und Durchhaltevermögen. Bitte meldet Euch jederzeit, damit wir Euch unterstützen können.

Susanne Ferschl, MdB

Eva-Maria Schreiber, MdB

Bernhard Ostermeier, KV Regensburg