Wölfe mitten im Mai – ein Liederabend mit Kai Degenhardt

In eigener Sache wollen wir auf eine Veranstaltung hinweisen, die ein breites Bündnis Regensburger Gruppen unterstützt.

Am Samstag, den 4. Juli singen und kommentieren Kai Degenhardt und Rolf Becker Lieder gegen den rechten Aufmarsch in Europa. Karten gibt es auch noch bei uns im Bürgerbüro in der Obermünsterstrasse 4 zum Preis von 10 Euro. Abzuholen am Freitag und Samstag zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr.

Wölfe mitten im Mai – ein Liederabend mit Kai Degenhardt weiterlesen

Veranstaltungshinweis: Solidarität mit Griechenland – gemeinsam gegen das EU Spardiktat

Fünf Jahre Krise in Griechenland, viele Jahre Korruption, fünf Jahre „Troika-Memoranden“ und fünf Jahreharte Sparmaßnahmen durch mehrere „Hilfsprogramme“ hatten katastrophale Folgen:
Die Wirtschaftsleistung ist um mehr als 25 % eingebrochen.
Die Arbeitslosigkeit ist auf 27 % angewachsen, darunter sind ein großer Teil Langzeitarbeitslose und Jugendliche,
von denen mehr als jeder zweite arbeitslos ist.
Löhne und Renten wurden radikal gesenkt, selbst der Mindestlohn auf 590.– Euro reduziert, bei Jugendlichen gar
auf unter 500.– Euro.
Die Kaufkraft brach daher um rund 40 % ein.
Die griechischen Wähler haben diese Politik am 25. Januar 2015 abgewählt!

Veranstaltungshinweis: Solidarität mit Griechenland – gemeinsam gegen das EU Spardiktat weiterlesen

Kommunalpolitischer Stammtisch nimmt langsam Fahrt auf

Am 26. Mai fand wieder unser kommunalpoltischer Stammtisch im Goldenen Fass statt, bei dem wir unter anderen die Bundeskampagne „Das muss drin sein“ begleiten wollen, uns aber auch mit allen Interessierten den Themen widmen wollen, die vor allem in Regensburg drängend anstehen.

Kommunalpolitischer Stammtisch nimmt langsam Fahrt auf weiterlesen

Unsere Impressionen vom IDAHOT 2015 in Regensburg

Besonderer Dank gilt den Veranstalter*innen vom Sprecher*innenrat der Uni Regensburg und allen, die aus dieser Veranstaltung einen solchen Erfolg gemacht haben. Ca. 350 Menschen haben heute in Regensburg ein Zeichen gegen Homo- und Transphobie gesetzt.

Besonders schön war die Unterstützung der LAG Queer,  deren Mitglieder extra angereist waren.

Unsere Impressionen vom IDAHOT 2015 in Regensburg weiterlesen

Wie das Wörtchen „angeblich“ eine gute Sache diffamieren kann

Ein Leserbrief von Simone Sanftleben

Am Montag, den 11. Mai erschien in der Printausgabe der MZ eine kurze Meldung mit dem klangvollen Titel „Am Samstag wird’s bunt“.
Doch schon im ersten Absatz wurde deutlich, dass hier nicht beabsichtigt war, eine neutrale Ankündigung zu verfassen, sondern dass man darauf abzielte, den Inhalt und die Zielsetzung der Veranstaltung bereits vorab in Frage zu stellen.

Wie das Wörtchen „angeblich“ eine gute Sache diffamieren kann weiterlesen

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie

Am Samstag, den 16. Mai findet ab 15.00 Uhr eine Demo gegen Homo- und Transphobie statt.  Anlass ist der IDAHOT, der internationale Tag gegen Homo- und Transphobie.  Auch DieLinke, KV Regensburg, nimmt daran teil und unterstützt gemeinsam mit vielen anderen Regensburger Gruppen diese Aktion.

Internationaler Tag gegen Homo- und Transphobie weiterlesen

Das muss drin sein – unser offizieller Kampagnenstart zum 1. Mai

Am ersten Mai war der ofizielle Kampagnenstart der Bundeskampagne „Das muss drin sein!“ Auch die Linke, KV Regensburg nimmt teil an der Kampange „Das muss drin sein – für ein Leben ohne Zumutungen!“ , mit der DIE LINKE versucht, prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse und deren Auswirkungen wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Das muss drin sein – unser offizieller Kampagnenstart zum 1. Mai weiterlesen

Alte Menschen sind kein Markt – Recht auf Stadt auch für Senior_innen

Ein Gastbeitrag der Initiative „Recht auf Stadt“, die von uns unterstützt wird.

Die neu gegründete Initiative „Recht auf Stadt – Regensburg“ ist empört über die Entscheidung der Stadtregierung, das Alten- und Pflegeheim Bürgerstift St. Michael ersatzlos zu schließen und die Bewohner_innen aus dem Stadtkern in das Bürgerheim Kumpfmühl zu verdrängen. Hintergrund sind die angeblich zu hohen Kosten für eine adäquate Brandschutzsanierung.

Alte Menschen sind kein Markt – Recht auf Stadt auch für Senior_innen weiterlesen

#aufschrei

Podiumsdiskussion mit Katja Kipping und Anne Wizorek am 17.4.2015, 18:00 Uhr Andreasstadel

aufschrei 2015„Es geht bei Feminismus nicht um eine Frauenfrage. Es geht auch nicht um Frauen gegen Männer. Es geht darum, wer sich eine bessere Gesellschaft wünscht, Diskriminierung abschaffen und dem Status quo gehörig in den Arsch treten möchte.“

Anne Wizorek ist die aktuelle Stimme eines modernen Feminismus. Vor etwa einem Jahr löste sie mit dem Twitter-Hashtag #aufschrei einen riesigen Sturm im Netz aus. Der Erfolg der Aktion machte deutlich: Geschlechtergerechtigkeit ist weiterhin eine Utopie. #aufschrei wurde im Jahr 2013 als erster Hashtag mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet. #aufschrei weiterlesen

Soziale Berufe – Aufwerten Jetzt!!

copyright Hans Wallner
copyright Hans Wallner

Die Linke, Kreisverband Regensburg, unterstützt die momentan stattfindenden Tarifauseinandersetzungen der Erzieher_innen und Sozialarbeiter_innen. Derzeit finden die Tarifverhandlungen für die Kommunalen Träger statt. Vertreten werden die Mitarbeiter_innen durch die Gewerkschaften Ver.di und GEW.

Wir von der Linken teilen mit ihnen allen die Auffassung, dass diese für eine funktionierende Gesellschaft unverzichtbaren Tätigkeiten ihren Anforderungen entsprechend entlohnt werden müssen. Hunderttausende Menschen leisten Tag für Tag eine wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeit in Kitas, in der Behindertenhilfe, in den Jugendämtern und Beratungsstellen. Doch ihr Gehalt ist niedrig und für viele von ihnen gibt es nur Teilzeitstellen. Soziale Berufe – Aufwerten Jetzt!! weiterlesen